Mädchen schaut selbstbewusst.
CC0 / Pixabay Ana_J (bearbeitet)

Vertraue dir selbst - Selbstvertrauen

Selbstvertrauen ist etwas, das jeder von uns braucht. Wir kommen auch alle mit einer guten Portion Selbstbewusstsein auf die Welt, verlernen aber oft sehr viel davon. Du kannst hier mehr zu diesem Thema erfahren.
 

Wie kommt es eigentlich, dass du beim Referat immer knallrot anläufst und die andern das souverän meistern? Wieso gelingt es gerade dir nicht, dich einfach so mal mit einem Burschen oder einem Mädchen zu unterhalten, ohne immer gleich einen Kloß im Hals zu haben? Wie kann es sein, dass du in Diskussionen so wenig sagst, obwohl du genug Ideen hättest? Bist du zu schüchtern, zu uninteressant? Zu ...?

 

Nein! Daran liegt es nicht. Du besitzt mit Sicherheit genug Grips und alle nötigen Eigenschaften, um auch einmal das zu bekommen und zu erleben, was du möchtest. Was dir fehlt ist Selbstvertrauen. Ohne das tut man sich sehr schwer.

 

Selbstvertrauen kannst du lernen

Aber keine Angst! Selbstvertrauen kannst du lernen. Schließlich hast du es ja auch irgendwann einmal verlernt. Denn:
Wir alle kommen mit einem gesunden Selbstbewusstsein auf die Welt. Im Laufe des Lebens geht oft Einiges davon verloren. Gerade durch unsere Erziehung oder die Umgebung in der wir aufwachsen. Und das besonders bei Mädchen.

 

Geschlechtsunterschiede bei Rückmeldungen

Denn leider bekommen noch immer Mädchen häufiger als Jungs zu hören: "Sei nicht so laut, so frech, ..." Tja und wer sich oft vergleichende oder abwertende Sprüche anhören muss - z. B. "Typisch, dass dir das passiert ist, du bist einfach ein wandelndes Chaos." - der glaubt irgendwann auch, dass er nicht in Ordnung ist. Fast jeder von uns hat so ein Giftdepot an unangenehmen Sprüchen von seiner Umgebung im Kopf und dieses Giftdepot behindert dich dann, wenn wieder neue Herausforderungen anstehen.

 

Wozu braucht man Selbstbewusstsein?


Erstens hilft es dir, dass du deine Stärken und Schwächen realistisch einschätzen kannst. Und das hilft dir wiederum deine Ziele besser zu erreichen. Denn wer sich ständig unterschätzt, bekommt nicht, was er sich wünscht und leistet nicht, wozu er eigentlich fähig wäre.
Zweitens fördert Selbstvertrauen eine positive Ausstrahlung. Und von dieser Ausstrahlung hängt es ab, wie andere auf dich reagieren. Also ob dich andere übersehen oder dich interessant finden.
Drittens macht es einfach glücklich, mit sich selbst zufrieden zu sein.

 

Selbstvertrauen - keine Frage des Typs

Selbstvertrauen hängt sehr davon ab, wie gut man es schafft, sich selbst zu akzeptieren und zwar mit all seinen Stärken und Schwächen. Und dabei kommt es nicht darauf an, ob du eher ein stiller oder sehr aufgeweckter Typ bist. Denn Selbstvertrauen ist keine Frage des Temperaments.

 

Pushe dein Selbstvertrauen

Bist du jetzt neugierig geworden und möchtest einige Tipps, um deinem Selbstbewusstsein einen ordentlichen Kräftigungsschub zu geben? Na dann krall dir unsere ultimativen „Selbstvertrauen-push-tipps“. Sie helfen dir auf dem Weg zu mehr Sicherheit.

 
 
  • Folge uns


    Schnell über aktuelle Kettenbriefe & Abzock-Fallen informiert sein, die 147 Rat auf Draht BeraterInnen besser kennen lernen - Aktuelle Tipps & Infos von uns findest du auf unseren Social Media Kanälen:

    Instagram - @147rataufdraht
    Facebook – 147 Rat auf Draht
    WhatsApp Broadcast - 0676 / 88144251