Junge Frau sitzt auf der Couch und tinkt aus einem Häferl, im Vordergrund liegen ihre Füße in Rentiersocken am Couchtisch.
CC0 / Pixabay tookapic (bearbeitet)

Relaxt durch Weihnachten

Weihnachten sollte eigentlich die ruhigste und besinnlichste Zeit im Jahr sein. Doch für viele ist es nur noch stressig. Oft kommt es gerade dann zu Konflikten. Was du in Notfällen tun und wie du versuchen kannst, Streit zu vermeiden, erfährst du hier.

 

Viele unter uns, auch wenn wir keine kleinen Kinder mehr sind, freuen sich doch auf Weihnachten und ein entspanntes Familienfest ohne Stress und Streit.

Erwartungen an Weihnachten

Jeder hat so seine Erwartungen an Weihnachten. Sowohl deine Familie als auch du. Aber: Erwarte dir kein perfektes Familienfest. Denn gerade wenn die Familie zusammen kommt und jeder seine einzelnen Vorstellungen von einer netten Feier hat, entstehen auch schneller Konflikte. Es fallen vielleicht Worte, die im Nachhinein bereut werden. So etwas ist enttäuschend und tut auch weh.

Wichtig wäre, nicht alles, was gesagt wird, persönlich zu nehmen. Gerade am Heiligen Abend, an dem alles perfekt sein soll, können Erwartungen häufig nicht erfüllt werden.

Verständnis für Gestresste

Eltern reagieren oft empfindlicher als sonst. Denn gerade für sie sind die Vorbereitungen vor dem Fest sehr zeitintensiv. Einkäufe müssen erledigt, Wohnungen geputzt und Verwandte besucht werden. Da kann es schon passieren, dass deine Eltern nicht wie sonst ein Ohr für deine Sorgen haben oder gestresster sind, als an anderen Tagen. Du kennst das sicher auch von dir, wenn du erst einmal genervt bist, bist du wahrscheinlich auch nicht so genießbar.
 

Streit verhindern

Du selbst kannst dazu beitragen, dass es nicht zum Streit kommt:
 

  • Nimm nicht jedes Wort das fällt, gleich super ernst. Vielleicht gelingt es dir, einfach einmal darüber hinweg zu hören.
  • Nervt dich etwas besonders, dann überlege an Weihnachten vielleicht besser noch ein zweites Mal, ob es wirklich dringend wichtig ist, das gerade jetzt anzusprechen. Wenn das Fest, und somit auch der Stress, vorbei ist, könnt ihr wahrscheinlich entspannter darüber reden, was vorgefallen ist.
  • Auch "nervige" Geschwister sind an Weihnachten nicht wie ausgetauscht. Vielleicht gelingt es dir, einen blöden Spruch an diesem Tag einfach mal zu ignorieren. Manche werden umso nerviger, je aufgeregter sie sind. ;-)

Stress schon im Vorfeld vermeiden

Noch ist ja ein bisschen Zeit bis Weihnachten. Vielleicht hast du ja Lust ein Auge auf unsere Tipps zu werfen und ein paar davon umsetzen. Möglicherweise kommt es dann erst gar nicht zu dem bekannten Weihnachtsstress.
 

Tipps zum "Weihnachts-Stress-Vermeiden":


  • Sprich offen über deine Weihnachtswünsche. So kannst du Enttäuschungen darüber vermeiden und ersparst anderen lange Überlegungen, was dir gefallen könnte.
  • Frage deine Eltern, wo du sie unterstützen kannst und welche Tätigkeiten du ihnen abnehmen könntest.
  • Wenn du dir das Einkaufschaos in den Läden nicht antun möchtest, kannst du vielleicht selbst Geschenke gestalten oder auch im Internet bestellen. Dazu brauchst du allerdings einen Erwachsenen, der eine Kreditkarte besitzt.

Besonders schwierig: geschiedene Eltern

Falls deine Eltern geschieden sind, kennst du vielleicht das Problem, das jeder mit dir den Heiligen Abend verbringen will. Hier könntest du mit deinen Eltern eine Regelung ausmachen: Zum Beispiel verbringst du bei einem Elternteil den Mittag und beim anderen Elternteil den Nachmittag oder Abend. Diese Regelung kann natürlich an den darauf folgenden Weihnachten umgedreht werden.

Krisen zu Weihnachten - Wir sind für dich da!

In Familien kommt es immer wieder mal zu Konflikten, gerade auch wenn man in der Weihnachtszeit viel Zeit miteinander verbringt. Manchmal eskaliert die Situation aber auch völlig.
Egal wie schlimm es auch sein mag, wir sind immer für dich da! Auch an den Feiertagen erreichst du uns unter der Notrufnummer 147 rund um die Uhr! Der Anruf kostet dich nichts und du kannst dich auch völlig anonym an uns wenden. Gemeinsam finden wir eine Lösung, egal ob am Tag oder in der Nacht!

  • Folge uns


    Schnell über aktuelle Kettenbriefe & Abzock-Fallen informiert sein, die 147 Rat auf Draht BeraterInnen besser kennen lernen - Aktuelle Tipps & Infos von uns findest du auf unseren Social Media Kanälen:

    Instagram - @147rataufdraht
    Facebook – 147 Rat auf Draht
    WhatsApp Broadcast - 0676 / 88144251