147 Rat auf Draht MUSS bleiben!

147 Rat auf Draht ist eine offizielle Notrufnummer für Kinder, Jugendliche und deren Bezugspersonen und besteht seit nun mehr als 25 Jahren. Die Konsequenzen einer Einstellung wären fatal!!
Bis jetzt wurde 147 Rat auf Draht etwa zu gleichen Teilen vom ORF und öffentlichen Geldern finanziert. Aufgrund aktueller Sparmaßnahmen ist die österreichische Notrufnummer von der Einstellung bedroht. Ab 2014 fehlt ein wesentlicher Teil des Jahresbudgets.

125.000 Beratungen im Jahr

Die Notrufnummer 147 Rat auf Draht erreichen Kinder, Jugendliche und deren Bezugspersonen derzeit rund um die Uhr, anonym und zum Nulltarif. Wohin aber sollen sich die 125.000 Kinder und Jugendlichen, die jährlich bei der Notrufnummer Hilfe suchen, in Zukunft wenden?

Aufgrund der Niederschwelligkeit und der Anonymität wird das Beratungsangebot von 147 Rat auf Draht besonders auch in Krisensituationen als Erstanlaufstelle anderen Notrufnummern und Einrichtungen vorgezogen. 147 Rat auf Draht leistet gesellschaftspolitisch wichtige, unersetzliche Präventionsarbeit im Kinder- und Jugendbereich:

Fakten


  • 147 Rat auf Draht betreut alleine rund 2000 von Gewalt und sexuellem Missbrauch betroffene Hilfesuchende pro Jahr.
  • Statistisch gesehen wird jeden Tag mehr als ein Suizid in Krisengesprächen verhindert - etwa 470 Gespräche pro Jahr zu konkreten Suizidabsichten.
  • Viele traumatisierte Kinder und Jugendliche werden von der Helpline kontinuierlich und längerfristig betreut - etwa 1200 Gespräche pro Jahr.
  • Zum Thema Familie suchen rund 4000 Kinder und Jugendliche Hilfe bei der Notrufnummer. In Konferenzschaltungen werden rund um die Uhr Plätze in Kriseneinrichtungen mit den Jugendlichen gesucht!
  • 147 Rat auf Draht erfüllt auch einen wesentlichen präventiven Auftrag im Bereich der Sexualität. In 8000 Beratungen pro Jahr wird Jugendlichen zur Seite gestanden, die sich über Verhütung erkundigen, Informationen über Geschlechtskrankheiten erhalten, auf ihrem Weg zu einer eigenständigen sexuellen Identität begleitet werden oder bei ihrem Coming Out unterstützt werden.
  • Die Notrufnummer stellt sich auch den aktuellen Problemen Sexting und Grooming und hat gemeinsam mit dem Internetombudsmann eine Kontaktperson bei Facebook, damit bloßstellende Fotos von Kindern und Jugendlichen möglichst rasch aus dem Internet geholt werden können!
  • 147 Rat auf Draht wird auch von vielen jungen Menschen mit Migrationshintergrund genützt bzw. auch immer häufiger von jungen Flüchtlingen, die ohne Eltern nach Österreich kommen und leistet somit einen wesentlichen Beitrag im Bereich der Integration!
  • Rund 4000 Hilfesuchende melden sich via Online-Beratung. 147 Rat auf Draht ist somit die meistfrequentierteste Online-Beratungsstelle Österreichs.
 


Alle diese Angebote und Möglichkeiten für Kinder und Jugendliche würden somit auf einen Schlag wegfallen. Österreich würde damit europaweit als einziges Land keine bundesweite, allgemeine Helpline für Kinder und Jugendliche mehr haben!

Child Helplines in 142 Ländern der Welt

Helplines für Kinder und Jugendliche gibt es in allen europäischen Ländern und darüber hinaus in 142 Ländern der Welt. Österreich wäre damit sogar weltweit das einzige Land ohne Helpline für Kinder und Jugendliche!

Es ist eindringlich vor den Konsequenzen einer Einstellung der langjährig etablierten, erfahrenen und hochprofessionellen Notrufnummer 147 - Rat auf Draht zu warnen, die Auswirkungen wären fatal! Es ist gesellschaftspolitisch nicht zu verantworten, wenn die Sparpolitik mit voller Härte die Kinder und Jugendlichen trifft.

Jeder kann 147 Rat auf Draht unterstützen


Wenn du uns unterstützen möchtest, gibt es verschiedene Möglichkeiten:
 
  • Du kannst uns über unsere Online Beratung ein Statement schicken, warum es 147 Rat auf Draht unbedingt weiter geben muss oder auch, wie wir dir helfen konnten. So können wir eure Stimmen, selbstverständlich anonymisiert, weiter geben.
  • Du kannst die Initiative "147 rettet Rat auf Draht" in Facebook mit einem Like versehen bzw. diese Initiative an alle deine Freunde und Verwandte weiterleiten. Je mehr uns unterstützen, umso mehr Möglichkeiten haben wir im Kampf um den Erhalt der Notrufnummer!
Vielen Dank für deine Unterstützung!
 

Aufforderung

Das Team von "147 Rat auf Draht" fordert alle Verantwortlichen dazu auf, dringend zu handeln und nach Lösungsmöglichkeiten zu suchen, damit die Notrufnummer weiterhin Kindern, Jugendlichen und deren Bezugspersonen zur Verfügung steht!!

Neben unzähligen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen fordern auch viele Institutionen ebenfalls zu einem Fortbestand von "147 Rat auf Draht" auf. Es werden jeden Tag mehr.