Streitendes Elternpaar.
CC0 / Pixabay geralt (bearbeitet)

Hilfe - meine Eltern streiten!

Streit zwischen den Eltern kommt immer wieder mal vor. Unangenehm wird es aber vor allem dann, wenn das Streiten nicht mehr aufhört und die Kinder hineingezogen werden.
 

Streit muss keine Katastrophe sein

Wenn die Eltern hin und wieder streiten, brauchst du dir noch keine Sorgen zu machen. Streit kommt in jeder Beziehung vor und kann auch etwas Positives bewirken. Sicher hast du selbst auch schon einmal mit Freunden oder deinen Eltern gestritten und dich nachher wieder mit ihnen vertragen. Oft sagt man sich erst im Streit, was einen stört. Und danach können wieder alle friedlich miteinander umgehen.

 

Es gibt nur noch Streit

Wenn sich deine Eltern allerdings nur noch streiten, dann ist es nur allzu verständlich, dass dich das auch belastet oder dir sogar Angst macht.

 

      So kannst du dir helfen

  • Bleib mit deinen Sorgen und Ängsten nicht alleine. Kläre die Situation ab.
  • Trau dich ruhig und sag deinen Eltern, dass du die vielen Streitereien mitbekommst. Teile ihnen auch mit, wie es dir damit geht, wie sich das anfühlt.
  • Frage sie ganz einfach, was du wissen möchtest. Warum sie streiten, ob du dir Sorgen machen musst, ob die Streitigkeiten Konsequenzen haben werden. Sprich alles offen aus, was dir auf der Seele brennt.
  • Du kannst ihnen ruhig sagen, dass auch du wissen möchtest, wie es um ihre Beziehung steht. Schließlich betrifft dich das auch.

 

 

Achte auf die Situation

Suche dir für das Gespräch einen ruhigen Moment aus. Sprich deine Eltern nicht an, wenn sie gerade streiten. Denn dann sind sie voll mit Gefühlen und können schnell einmal ruppig reagieren.

Verhalten sich deine Eltern dir gegenüber unfair, oder ziehen dich sogar in den Streit mit hinein, dann wehr dich.

 

      Lass dich nicht hineinziehen

  • Sage deinen Eltern klar, dass es nicht okay ist, wenn sie ihren Ärger an dir auslassen.
  • Erkläre ihnen, dass es unangenehm ist, wenn deine Mutter schlecht über deinen Vater spricht, oder umgekehrt.
  • Sage ihnen, dass du beide lieb hast und du dich raushalten wirst. Und auch sie sollen das tun.

 

 
Mädchen schaut traurig.
Foto © "im Augarten Wien" von Flotografie unter creative commons Lizenz

Angst vor Scheidung

Wenn du deine Eltern im Streit etwas sagen hörst, was dir Angst macht, dann kläre gleich ab, wie ernst das wirklich gemeint war. Denn im Streit sagt man oft Dinge, die gar nicht so gemeint sind, und die einem im nächsten Moment schon wieder sehr leid tun. So fällt auch oft das Wort Scheidung, obwohl das vielleicht überhaupt nicht so geplant war. Frag gleich nach und quäl dich nicht alleine mit deinen Ängsten.

 
 

Wenn ein Gespräch nicht möglich ist

Solltest du gar nicht mit deinen Eltern reden können, kannst du ihnen auch einen Brief oder eine E-Mail schicken. Oder du bittest jemanden, dem du vertrauen kannst, mit deinen Eltern zu sprechen. So eine Art Vermittler.

Wenn du noch mehr über dieses Thema wissen möchtest oder davon selbst betroffen bist und reden möchtest, dann ruf an!

  • Folge uns


    Schnell über aktuelle Kettenbriefe & Abzock-Fallen informiert sein, die 147 Rat auf Draht BeraterInnen besser kennen lernen - Aktuelle Tipps & Infos von uns findest du auf unseren Social Media Kanälen:

    Instagram - @147rataufdraht
    Facebook – 147 Rat auf Draht
    WhatsApp Broadcast - 0677 / 61790780