Bursch und Mädchen springen von einem Felsen ins Wasser

Mutprobe - Soll ich wirklich?

Du möchtest zu einer bestimmten Clique gehören, die von dir eine Mutprobe verlangt oder du sollst deinen Freunden beweisen, dass du kein Feigling bist. Soll ich oder soll ich nicht? - ist dann vielleicht die Frage, die dich quält.

Wie sollst du dich verhalten?

Zuerst solltest du einmal überlegen, ob du überhaupt mit jemandem befreundet sein möchtest, für dessen Freundschaft du erst einmal bezahlen musst - nämlich mit einer Mutprobe.
Denn eigentlich sollte jemand mit dir befreundet sein wollen, weil er dich als Person mag und gerne mit dir Zeit verbringt.

Tipp

Verzichte lieber auf Mutproben

Es ist generell günstig, auf Mutproben zu verzichten. Denn die bringen meist nur Ärger.
Du wirst vielleicht beim Stehlen erwischt und musst zur Polizei, bekommst von deinen Eltern Hausarrest oder du tust dir möglicherweise sogar weh, brichst dir den Arm oder verbrennst dich.
Vielleicht hast du in den Medien schon einmal mitbekommen, dass Mutproben manchmal ganz besonders schlimme Folgen haben können. Einige Jugendliche haben zum Beispiel beim Klettern auf abgestellte Zugwaggons sogar ihr Leben verloren.
Es gibt Verhaltensweisen, die generell zu weit gehen. Egal aus welchem Grund, ist es absolut nicht in Ordnung jemanden zu schlagen, zu verletzen oder festzuhalten. Damit machst du dich sogar strafbar.

Denk auch dran: Selbst wenn du die Mutprobe bestehst, gibt es keine Garantie dafür, dass du wirklich in die Clique aufgenommen wirst!!

Wenn es schon ein Kräfte Messen geben muss, dann schlag doch einen sportlichen Wettkampf vor, zum Beispiel ein Wettschwimmen oder den Gewinn bei einem Spiel.

Tipp

So bekommst du Kontakt - ohne Mutprobe

Möchtest du zu einer bestimmten Clique gehören, dann sei einfach du selbst. Veranstalte z.B. eine Party zu der du diese Gruppe einlädst. Somit gibst du ihnen die Gelegenheit dich besser kennen zu lernen.

Du könntest zunächst auch versuchen eine einzelne Person aus der Clique anzusprechen, wenn du sie alleine triffst. Hast du erst einmal Kontakt zu einer Person, schaffst du auch leichter den Sprung in die Gruppe.
Vielleicht haben Freunde von dir Kontakt zu der Clique. Diese können dann vermitteln.

Wer ist wirklich mutig?

Denk dran, dass derjenige wirklich mutig ist, der sich traut, immer nur das zu tun, was er auch wirklich möchte. Du bist immer mutig, wenn du deinen Gefühlen vertraust und nur zustimmst, wenn du auch ein gutes Gefühl dabei hast. Alles was dir Angst macht, solltest du auf jeden Fall lassen.

Wir wünschen dir den Mut, deine eigenen Wünsche zu verwirklichen!

Gemeinsam finden wir eine Lösung

Falls du dir einmal unsicher bist, ob du dich auf eine bestimmte Mutprobe einlassen sollst, dann ruf doch einfach bei "147 Rat auf Draht" an. Psychologinnen und Psychologen beantworten deine Fragen und beraten dich bei Problemen. Rund um die Uhr, anonym und ohne Vorwahl zum Nulltarif aus ganz Österreich.

Folge uns

Schnell über aktuelle Kettenbriefe & Abzock-Fallen informiert sein, die 147 Rat auf Draht BeraterInnen besser kennen lernen - Aktuelle Tipps & Infos von uns findest du auf unseren Social Media Kanälen: