Fernbedienung, im Hintergrund Fernseher

Streaming

Sich einfach gratis im Internet einen Film anschauen, wer mag das nicht? Doch macht man sich dabei strafbar? Alles rund um das Thema Streaming und vor allem mögliche Alternativen findest du hier.

Was ist das?

Einfach ausgedrückt bedeutet Streaming, dass du dir im Internet ein Video oder einen Film anschauen kannst, ohne dass die Datei ganz auf deinen Computer heruntergeladen wird. Der Stream (= Datenfluss) wird bei dir am Computer quasi immer zu einem Teil zwischengespeichert. Allerdings immer nur für einen kurzen Moment und sehr kleine Teile des Videos.

Klassische Streaming Seiten sind z. B. YouTube oder Movie4k.to.

Streaming und Recht

Prinzipiell ist Streaming immer dann rechtlich unbedenklich, wenn jemand ein Video ins Internet stellt und selbst UrheberIn dieses Videos ist. Wenn du z.B. ein Video von dir auf YouTube stellst und andere sich dieses Video ansehen, dann ist es rechtlich eindeutig erlaubt.

Wenn allerdings jemand z. B einen Kinofilm ins Internet stellt, dann ist klar, dass er im Normalfall nicht der/die UrheberIn dieses Films ist. Sieht man sich diesen Film dann mittels Streaming an, wie z. B. auf Seiten wie movie4k.to, dann bewegt man sich strafrechtlich in einer Grauzone. Es ist rechtlich umstritten, ob man sich mit dem reinen Download von urheberrechtlich geschütztem und illegal angebotenen Inhalten strafbar macht oder nicht. Es kann nicht gesagt werden, dass es unproblematisch ist!

Möchtest du also sicher gehen, dann solltest du dir derartige Streams nicht ansehen!

Im Internet bin ich anonym?!?

Viele denken sich, dass sie im Internet ja sowieso anonym sind und sich deshalb keine Gedanken machen müssen, was verboten und was erlaubt ist. Doch das ist nicht so. Über die IP Adresse ist man "erkennbar" und kann für Vergehen belangt werden.
 

Tipp

Was ist erlaubt?

 

Eindeutig erlaubt ist

  • Wenn du dir in YouTube Videos ansiehst, die denjenigen zeigen, der das Video auch hochgeladen hat.
  • Wenn du dir Sendungen auf der Webpage von Fernsehsendern anschaust.
  • Wenn du Flatrate Dienste wie Netflix nützt oder dir einzelne Filme gegen Bezahlung ansiehst, z. B. bei iTunes. Meist sind die Kosten dabei eher gering.

 

Tipp

Hände weg!

Auf klassisch unseriösen Seiten, die auch immer wieder ihre Webadresse aufgrund dessen ändern, solltest du verzichten! Z. B. movie4k.to.
Auf diesen Seiten sind oft zusätzliche Abzockfallen eingebaut und sie sind nicht selten mit Viren verseucht. Also noch mehr Grund, die Finger davon zu lassen.

Folge uns

Schnell über aktuelle Kettenbriefe & Abzock-Fallen informiert sein, die 147 Rat auf Draht BeraterInnen besser kennen lernen - Aktuelle Tipps & Infos von uns findest du auf unseren Social Media Kanälen: