Pärchen liegt im Bett und streichelt sich zärtlich

Das erste Mal - wie fange ich an?

"Mein/e Freund/in und ich möchten das erste Mal miteinander schlafen, aber wie fange ich da bloß an?", werden wir immer wieder am Telefon gefragt. Hier findet ihr Antworten darauf.

Die Fakten sind geklärt

Ihr seid verliebt, auch schon mit eurem/eurer Traumpartner/in zusammen und wisst auch beide schon, dass ihr miteinander schlafen wollt. Vielleicht gibt es auch schon ein Date, zu dem ihr euch verabredet habt, bei dem "es" vielleicht stattfinden könnte. Und dann stellt sich die Frage, wie sollen wir da nur anfangen? Wie kommt es dazu, dass wir dann wirklich miteinander schlafen? Wie soll man da dann tun?

Tipp

Gibt kein Patentrezept

Es gibt keinen richtigen oder falschen Weg mit dem ersten Mal zu beginnen, solange geklärt ist, dass beide es auch wirklich wollen. Das ist die Grundvoraussetzung, um miteinander schlafen zu können.

Wie man dann "beginnt", kann sehr unterschiedlich sein. Manche haben vielleicht Lust vorher gemeinsam in die Badewanne zu gehen, andere bereiten das Zimmer mit Musik und Kerzen vor und beginnen sich dann mal zu küssen, andere geben sich durch das Auspacken des Kondomes das Zeichen, dass "es" losgehen kann.
Am einfachsten ist es, wenn ihr darüber sprecht. Schließlich sollte man sich mit dem Menschen, mit dem man sein erstes Mal erleben möchte, so wohl fühlen, dass man sich auch über Sexualität sprechen traut. Auch wenn es vielleicht zuerst ein wenig Überwindung kostet. Man kann es ja auch sehr positiv formulieren, z.B. "Ich freue mich, dir gleich so nah zu sein."

Tipp

Wie habt ihr Zärtlichkeiten bisher begonnen?

Wenn auch du nicht sicher bist, wie man mit dem ersten Mal starten kann, dann überlege einmal, wie ihr sonst gemeinsame Zärtlichkeiten begonnen habt? Denn oft denkt man, wenn es um das erste Mal geht, viel komplizierter und macht sich viel mehr Gedanken, als wenn man seinen Schwarm z.B. zum ersten Mal küsst. Da passiert es einfach.
Wenn du z. B. feststellst, dass ihr meist zusammen auf dem Bett oder der Couch sitzt, herumalbert, euch dann küsst und dann zu streicheln beginnt, dann hast du deine Frage schon selbst beantwortet, wie man anfängt. Denn auch das erste Mal beginnt, wie all die anderen Zärtlichkeiten, die ihr davor schon ausgetauscht habt. Wenn ihr also Zärtlichkeiten austauscht, könnt ihr euch dann gegenseitig ausziehen, berühren und dann nimmt einer von euch vielleicht das Kondom heraus. Oder das Mädchen zieht den Burschen auf sich drauf oder der Bursch legt sich von selbst vorsichtig auf das Mädchen. Und als letzten zusätzlichen "Schritt" dringt der Bursch dann mit seinem Penis in die Scheide des Mädchens ein. Allerdings ist das nur dann möglich, wenn beide Körper dazu bereit sind!

Tipp

Wie merkt man, dass der Körper bereit für Sex ist?

Egal ob beim ersten, vierten oder hundertsten Mal, Sex kann nur dann statt finden, wenn der Körper bereit ist.

Denn schließlich führt der Bursch seinen Penis in die Scheide eines Mädchens ein, und das Mädchen nimmt den Penis in ihrer Scheide auf. Wenn der Körper dazu nicht bereit ist, dann wehrt er sich. Das ist auch einer der häufigsten Gründe für Schmerzen oder Probleme beim Eindringen im Jugendalter.

Der Körper zeigt uns in vielen Situationen, was er möchte und braucht. Du kennst das sicher, wenn du z.B. nur Lust auf etwas Salziges hast, obwohl du sonst vielleicht eher eine Naschkatze bist. Oder auch, wenn man ein Stück Schokolade vor sich liegen sieht und der Mund schon Speichel produziert, nur durch den reinen Anblick. In einer anderen Situation lässt dich die Schokolade ziemlich kalt.

Signale sendet dein Körper auch aus, wenn es um Geschlechtsverkehr geht. Man spürt dann so eine Art Kribbeln im Intimbereich. Bei Burschen wird zusätzlich der Penis steif. Bei Mädchen wird weiters die Scheide feucht, viele spüren auch, wie sie sich im Intimbereich entspannen.

Im Kindesalter hören wir ganz selbstverständlich auf unseren Körper. Später müssen wir uns immer mehr daran erinnern, zu spüren, was unser Körper möchte. Also spür' in dich hinein und nimm' die Signale deines Körper ernst!

Wenn ihr bis jetzt noch keine körperlichen Zärtlichkeiten ausgetauscht habt, noch nie Petting gemacht habt, dann ist es vielleicht noch nicht unbedingt der richtige Zeitpunkt für das erste Mal. Denn wenn man sich zum ersten Mal auf Eis begibt, versucht man ja zuerst auch einmal ein paar Schritte zu machen und startet nicht gleich mit einem Salto, oder?

 

Tipp

Übung macht den Meister

Je öfter ihr auch schon vor dem ersten Mal zärtlich zueinander gewesen seid und Petting gemacht habt, umso sicherer werdet ihr im Umgang miteinander. Denn dann wird es Schritt für Schritt "normaler" dass man nebeneinander im Bett liegt, dass beide nackt sind, dass man sich am ganzen Körper berührt, u.s.w. Wenn du also merkst, dass dir gar nichts in den Sinn kommt, wie das bei euch mit dem ersten Mal beginnen könnte, dann sammle noch ein wenig Sicherheit beim Petting, und beobachte euch, wie ihr dabei beginnt.

 

"Nein" - gilt zu jedem Zeitpunkt

Auch wenn man denkt, dass man sich schon bereit für das erste Mal fühlt, kann es trotzdem in dem Moment, in dem es quasi "ernst wird", sein, dass man spürt, dass es doch noch zu früh ist. Sag das ganz ehrlich! Jemand der dich wirklich gern hat, wird das auf jeden Fall akzeptieren!
Das erste Mal kann nicht schön werden, wenn man sich nicht wirklich 100%ig bereit fühlt. Es ist auch keine Verarsche, wenn du einfach sagst, dass du jetzt doch merkst, dass die Angst noch zu groß ist, ganz im Gegenteil, es ist einfach ehrlich! Burschen wie Mädchen ist es oft noch zu früh bzw. einfach nicht der richtige Zeitpunkt. Das wissen wir auch aus den vielen Gesprächen sowohl mit Burschen, als auch Mädchen zu diesem Thema!

Folge uns

Schnell über aktuelle Kettenbriefe & Abzock-Fallen informiert sein, die 147 Rat auf Draht BeraterInnen besser kennen lernen - Aktuelle Tipps & Infos von uns findest du auf unseren Social Media Kanälen: