Zwei Mädchen umarmen sich innig im Partygetümmel

One Night Stand

Ein One Night Stand ist eine einmalige sexuelle Begegnung. Infos und Tipps dazu gibt´s hier.

Was ist ein One Night Stand?

Der Begriff kommt eigentlich aus der Theatersprache und bedeutet einmalige Aufführung. Du kennst den Begriff wahrscheinlich eher unter seiner heutigen Bedeutung. Unter One Night Stand (ONS) versteht man eine sexuelle Erfahrung, die nur eine Nacht, oder wenige Stunden dauert. Ein Quickie ist vom ONS dahingehend zu unterscheiden, dass es sich dabei um Sex ohne Vor- und Nachspiel handelt. Wie das Wort schon sagt, handelt es sich um schnellen Sex, der auch in festen Beziehungen vorkommen kann.

 

Süße Versuchung oder bitteres Erwachen?

Beim ONS geht es lediglich um die sexuelle Befriedigung. Man geht keine Verpflichtungen ein. Das bedeutet nicht nur, dass du nicht auf eine darauffolgende Beziehung hoffen kannst, sondern auch, dass du den Menschen, mit dem du Sex hattest, vielleicht nie wieder siehst. Gerade wenn Alkohol im Spiel ist, geben sich manche eventuell der süßen Versuchung hin, ohne an den Morgen danach zu denken. Übereile deine Entscheidung also nicht. Nicht jeder ist der Typ für einen ONS.

 

Bestätigung und Enttäuschung

Beim ONS geht es darum, sich einmalige sexuelle Befriedigung zu verschaffen. Viele sehen es auch als Bestätigung dafür, für andere attraktiv zu sein. Bedenke aber, dass diese Bestätigung nur von kurzer Dauer ist, und der einmalige Partner danach vielleicht über alle Berge ist. Auch kann es sein, dass das Gegenüber ganz andere sexuelle Wünsche hat als du und du dir letztendlich denkst, dass nur der andere etwas von dem ONS hatte. Das kann dann ein unangenehmes Gefühl hinterlassen.

 

Wenn Liebe im Spiel ist

Von einem ONS eher abzuraten ist, wenn du in dein Gegenüber verliebt bist und dir mehr erhoffst, als nur ein sexuelles Abenteuer. Eine Beziehung beginnt fast nie mit einem ONS. Ganz im Gegenteil. Eine feste Beziehung basiert meist auf vielen Treffen, Gemeinsamkeiten, Respekt und Liebe. Du solltest dich also nicht auf einen ONS einlassen, um deinen Schwarm, der bisher kaum Interesse an dir zeigte, für dich zu gewinnen.

 

Denke einen Schritt weiter

Wenn du dich für einen ONS entscheidest, solltest du ab er auch mögliche Konsequenzen bedenken. Ein sexuelles Erlebnis mit dem Chef, von dem die ganze Belegschaft weiß, ein Aufriss vor versammelter Klasse oder ein Erwachen im Ehebett deiner Eltern, die eben aus dem Urlaub kommen und auf euch blicken, ist wohl eher fehl am Platz.

Tipp

Verhütung

Gerade bei einmaligem Sex mit einem Partner, den man nicht kennt, ist Verhütung mit einem Kondom Pflicht. Nur so kann man eine Schwangerschaft vermeiden und sich vor Geschlechtskrankheiten, wie auch AIDS schützen.

Ehrlichkeit

Auch wenn man sein Gegenüber bei einem ONS manchmal kaum kennt, oder gerade dann, wenn man sein Gegenüber sogar sehr gut kennt, ist unbedingt Ehrlichkeit angesagt. Es ist einfach nicht fair jemandem die große Liebe vorzugaukeln, nur um ihn ins Bett zu bekommen. Auch ist es nicht besonders angenehm, demjenigen am Tag danach zu erklären, dass man doch nicht verliebt ist. Bedenke auch, dass auch dir Gefühle vorgespielt werden können.
Also sag' worauf du Lust hast und was du bereit bist zu tun und was nicht!

Folge uns

Schnell über aktuelle Kettenbriefe & Abzock-Fallen informiert sein, die 147 Rat auf Draht BeraterInnen besser kennen lernen - Aktuelle Tipps & Infos von uns findest du auf unseren Social Media Kanälen: