Ein Pärchen diskutiert genervt

Ich habe betrogen - was jetzt?

Wem ein Ausrutscher passiert, der leidet danach oft an einem schlechten Gewissen, das er gerne loswerden möchte. Doch soll man den Seitensprung nun gestehen, oder nicht und wie beichtet man den Betrug?

Es kann passieren. Manchmal spielen einige Faktoren zusammen und du gehst fremd. Ein einmaliger Ausrutscher passiert oft ungeplant. Wenn dich das schlechte Gewissen und die Angst um deine/n Freund/in plagt, überschlagen sich die Gedanken, was nun am Besten zu tun ist.

 

Soll ich es sagen, oder nicht?

Diese erste Entscheidung ist wohl auch die schwierigste. Dir wäre es wahrscheinlich am liebsten, das alles wäre nie passiert. Du hast Angst, dass dein/e Freund/in dich verlässt, oder sehr unglücklich ist, nachdem du alles zugegeben hast. Daher überlegst du vielleicht alles für dich zu behalten. Andererseits würde dich dann das schlechte Gewissen plagen.

Außerdem musst du bedenken, was wohl passiert, wenn dein/e Freund/in von jemand anderem von allem erfährt. Das Vertrauen wäre dann sehr schwer wieder aufzubauen, da du sie /ihn dann zusätzlich belogen hast.

 

Ich gebe alles zu

Hast du dich dafür entschieden alles zu beichten, solltest du dir auch überlegen, was du sagst. Meist ist es keine gute Idee sich auf den Alkohol auszureden, da man sich auch dann im Griff haben kann. Auch kommt es eher weniger gut an, zu sagen, dass der Seitensprung so attraktiv war, dass man sich nicht zurückhalten konnte.

Sei möglichst ehrlich zu deinem Freund/deiner Freundin, versuche sie aber etwas zu schonen und platze nicht mit jedem Detail raus.

 

Wie zeige ich, dass es mir leid tut?

Gestehe deine Gefühle. Zeig, dass auch du unter deiner Tat leidest und zeig viel Verständnis für seine/ihre Reaktion. Stell dir vor, wie es wäre, wenn du betrogen worden wärst und überlege, wie man auf dich eingehen sollte. Gib deinen Fehler zu und zeige auch, dass du daraus gelernt hast.

 

Vertrauen

Das Vertrauen zwischen euch ist ganz wichtig. Natürlich ist es jetzt sehr angeknackst. Gibt dir dein/e Freund/in noch eine Chance, solltet ihr an dem Vertrauen arbeiten. In nächster Zeit solltet ihr aufeinander eingehen. Du musst auch damit rechnen, dass das Thema "Betrug" immer wieder Gesprächsthema ist. Dein/e Partner/in ist nun verunsichert und sucht Sicherheit. Stoße ihn/sie in diesen schwachen Momenten nicht von dir, so dass er/sie wieder Kraft tanken kann.
 

Folge uns

Schnell über aktuelle Kettenbriefe & Abzock-Fallen informiert sein, die 147 Rat auf Draht BeraterInnen besser kennen lernen - Aktuelle Tipps & Infos von uns findest du auf unseren Social Media Kanälen: