Schriftzug "and breathe", im Hintergrund grüne Pflanzen

Angst vor Corona - was tun?

Im Moment befinden wir uns alle in einer absoluten Ausnahmesituation wegen den Coronavirus-Maßnahmen. Es ist völlig normal, auch Angst zu empfinden. Wie du damit umgehen kannst, haben wir zusammengefasst.

Niemand von uns hat so eine Situation schon einmal erlebt. Angst zu haben, ist völlig normal. Auch wir kennen dieses Gefühl. Für unseren Körper ist eine solche Ausnahmesituation wie ein Dauerstresszustand. Das alles ist gerade nicht einfach. Du kannst viel tun, damit die Angst nicht die Oberhand bekommt.
 

Das kannst du gegen deine Angst tun!

 

  • Infopause - Es braucht coronafreie Zeiten! Gerade ein wenig Normalität ist wichtig. Schau, dass du nicht die ganze Zeit Nachrichten hörst oder in Social Media nach neuen Informationen suchst. Schalte bewusst dazwischen ab.
  • Trau dich, sprich ehrlich über deine Gefühle. Manchen hilft es auch, sie aufzuschreiben, um sie aus dem Kopf zu bekommen.
  • Was hat dich bisher entspannt, wenn es dir nicht gut ging? Mach alles, was dir gut tut und dich entspannt. Egal ob Musik hören, YouTube Videos schauen, netflixen, kochen, Badewanne.
  • Triff dich digital mit deinen Freund*innen. Egal ob über Discord, Skype, WhatsApp - halte Kontakt zu deinen Freund*innen. Schaut, dass ihr euch nicht nur über das Virus unterhaltet.
  • Gibt es Gerüche, die dir Sicherheit vermitteln? Vielleicht der Duft von Kakao oder ein bestimmtes Duftöl? Wir reagiern sehr stark auf Gerüche und sie können uns schnell beruhigen.
  • Öffne dein Fenster und lass dir die Sonne ins Gesicht scheinen oder atme den Duft des Regens ein. Beobachte die Schneeflocken. Licht ist ganz wesentlich für unser Wohlgefühl.
  • Sich mit anderen digital zu vernetzen, gibt das Gefühl nicht alleine zu sein. Viele Jugendzentren bieten z.B. über Instagram jeden Tag gemeinsame Aktivitäten an. DJSets werden gestreamt, Gitarren Kurse online gratis angeboten. Nütz die Angebote, denn auch aktiv zu sein, bremst die Angst aus.
  • Mach Sport. Klar geht das drinnen weniger gut, wie draußen, aber es gibt immer noch genug Möglichkeiten. Denn auch Sport trägt dazu bei, dass Angst abnimmt. In YouTube und auch Instagram finden sich viele gratis Angebote!
  • Wenn du merkst, dass sich deine Gedanken nur noch um das Virus drehen, zwinge dich dazu aktiv etwas zu machen. So kannst du den Kreislauf durchbrechen.
  • Dreh dir laut Musik auf und tanz einfach mal herum. Jede Bewegung hilft dir Stress los zu werden.
@homeschooling

Es kann guttun, dass du dir eine Struktur für die Zeit überlegst, in der du zu Hause bist. Zieh dich in der Früh an, setz dich an einen fixen Ort, um die Schulagenden abzuarbeiten. Wenn du fertig bist, räum die Schulsachen weg, zieh dich um. Dann hast du einen klaren Wechsel zur Freizeit. Das kann dir helfen, nicht ständig das Gefühl einer Ausnahmesituation zu haben. So kann auch diese Struktur helfen, deine Angst unter Kontrolle zu halten.

Atmen hilft


Etwas, das Angst, wirklich gut unter Kontrolle bringen kann, ist eure Atmung. Ja, oft klingt das komisch, doch es lohnt sich, es auszuprobieren: Setz dich gemütlich hin oder leg dich hin. Schließe die Augen. Atme ganz bewusst tief ein und aus. Nimm dir ein Wort, dass du beim Ein- und Ausatmen innerlich vorsagst. Z.B. Inhale-Exhale. Du kannst auch jeweils bis 4 zählen, beim Ein und beim Ausatmen. Dadurch dass du dich auf die Atmung und diese Worte konzentrierst, kommt dein Gedankenstrudel zur Ruhe und dein Körper kann den Stresslevel reduzieren. In YouTube gibt es auch viele Fantasiereisen, die auch eine super Quelle sein können. Sie nicht zu mögen, ist auch ok.

Wir sind natürlich auch jederzeit für dich da! Melde dich, egal ob du dich gerade einsam fühlst, Angst hast oder einfach mal mit jemandem außerhalb der Familie reden möchtest. Wir sind in allen unseren Beratungsangeboten wie gewohnt da!

Folge uns

Schnell über aktuelle Kettenbriefe & Abzock-Fallen informiert sein, die 147 Rat auf Draht BeraterInnen besser kennen lernen - Aktuelle Tipps & Infos von uns findest du auf unseren Social Media Kanälen: