Gelber Hintergrund mit Blitz, Stern, Spirale, Sonne und Rufezeichen
CC0 / Pixabay OpenClips (bearbeitet)

Stärke deine Überzeugungskraft

Wünschen kann man sich alles. Ob man es auch bekommt, ist eine andere Frage. Mit Verhandlungsgeschick erhöhst du aber deine Chancen. Hier kannst du nachlesen, wie du dich beim Verhandeln geschickt anstellst.
 

Dein Zimmer braucht dringend neue Möbel Du möchtest bei deinem Freund/deiner Freundin übernachten oder länger weggehen. Vielleicht trifft ja auch auf dich der eine oder andere Wunsch zu. Nur, wie kann man seine Wünsche so vorbringen, dass sie auch möglichst erfüllt werden?

 

DIE Strategie gibt es nicht

Da gibt es auch tatsächlich Möglichkeiten, mit Eltern oder Freunden zu reden, die eher dazu beitragen, dass deine Wünsche erfüllt werden. Natürlich gibt es nicht DIE Strategie, mit der du alles bekommst, was du möchtest. Aber die folgenden Tipps können dir vielleicht helfen, deiner Umwelt, deine Wünsche möglichst gut näher zu bringen.

 

So überzeugst du richtig

 

  • Wichtig: Sag ehrlich, warum dir etwas besonders wichtig ist. Nur so klingst du auch wirklich überzeugend. Also wenn du eine neue Hose möchtest, um auf der nächsten Party zu gefallen, dann trau dich, und sag das auch. Auch wenn dich das Weggehverbot zum Außenseiter macht. Sprich es offen aus.
  • Überleg dir möglichst viele Argumente, warum dir etwas besonders am Herzen liegt. Wenn du z.B. dein Zimmer umgestalten willst, dann überlege dir, was das für Vorteile haben könnte. Z.B. dass du dann mehr Platz hättest, dass du dich wohler fühlen würdest, dass du mehr Ordnung halten könntest,...u.s.w. So zeigst du einerseits, wie wichtig dir dein Wunsch ist und andererseits beweist du auch, dass du dir schon viele Gedanken gemacht hast.
  • Gut ist es auch immer Kompromisse einzugehen. Willst du länger wegbleiben, kannst du dafür z.B. vorschlagen, dass du am Handy immer zu erreichen bist und sich deine Eltern so weniger Sorgen machen müssen. Möchtest du bei deiner Freundin/deinem Freund übernachten, schlage vor, dass sie ihn/sie zunächst kennen lernen können, bzw. auch seine/ihre Eltern anrufen können.
  • In Gesprächen, bei denen du versuchst deine Wünsche durchzusetzen, ist es unbedingt notwendig, dass du ruhig bleibst. Sobald du z.B. beginnst herumzuschreien oder zu schimpfen, hast du schon verloren. Deine Gesprächspartner sehen dann nur noch dieses Verhalten und sind dann sicher nicht mehr bereit, dir einen Wunsch zu erfüllen.
  • Du kannst dir auch „Verbündete“ suchen, die mit dir gemeinsam versuchen, deine Eltern oder auch Freunde von etwas zu überzeugen.

 

 
 

Hoffentlich können dir diese Tipps helfen, dir den einen oder anderen Wunsch zu erfüllen. Nur denk dran: Nicht alle Wünsche gehen in Erfüllung. Darum überleg dir, was dir wirklich wichtig ist und worauf du vielleicht auch verzichten kannst.

 

Denke an das, was du schon hast

Und noch was, vergiss beim Wünschen nie zu sehen, was du eigentlich schon alles hast. Denk dabei nicht nur an die materiellen Dinge.
Denn gerade alles was man nicht kaufen kann, ist oft besonders wertvoll. Denk dabei einmal an deine Eltern, die immer für dich da sind, oder auch an deine Freunde, die dir vielleicht schon aus der einen oder anderen Patsche geholfen haben.

Also dann: Viel Erfolg beim Überzeugen!

  • Folge uns


    Schnell über aktuelle Kettenbriefe & Abzock-Fallen informiert sein, die 147 Rat auf Draht BeraterInnen besser kennen lernen - Aktuelle Tipps & Infos von uns findest du auf unseren Social Media Kanälen:

    Instagram - @147rataufdraht
    Facebook – 147 Rat auf Draht
    WhatsApp Broadcast - 0676 / 88144251