Bursch und Mädchen mit Schulrucksack stehen vor einer Mauer und lachen.
CC0 /Pixabay SnapwireSnaps  (bearbeitet)

Können Burschen und Mädchen Freunde sein?

Eine Freundschaft mit einer Person des anderen Geschlechts kann spannend, lustig und bereichernd sein. Lies nach, ob es klappen kann und hole dir Tipps.
 

Viele Jungs und Mädels verbindet eine jahrelange Freundschaft. Sie lachen zusammen, blödeln herum, kuscheln sich vielleicht sogar manchmal zusammen und reden über Gott und die Welt. Doch warum passiert nicht mehr, wie entsteht die Freundschaft und wie hält sie?

 

Voraussetzungen für eure Freundschaft

Damit das mit einer Freundschaft zwischen Bursch und Mädel klappt, ist neben der gegenseitigen Sympathie das Wichtigste, dass beide das Gleiche wollen und nicht einer insgeheim eine Beziehung anstrebt.

Manchmal klappt es aber auch dann mit der Freundschaft. Weiß man nämlich, dass man einfach keine Chancen beim Gegenüber hat, kann man oft auch abschließen, sich "entlieben" und ist glücklich, in dieser Person einen besonderen Freund gefunden zu haben.

 

Date oder freundschaftliches Treffen?

So früh, also vor euren ersten paar Treffen, kann man nur schwer abschätzen, wie das Ganze laufen wird. Man kann aber deutliche Zeichen setzen, damit das Gegenüber schnell merkt, dass du nur freundschaftliches Interesse an ihr/ihm hast. Bemerkungen über z.B. Ex-Beziehungen, den Schwarm oder den aktuellen Partner und das Erwähnen, wie lässig, locker und freundschaftlich euer Treffen läuft, lassen dein Gegenüber schon mal vermuten, dass es sich um kein Date handelt.

Allerdings ist dabei Feingefühl angesagt. Texte also niemanden mit diesen Aussagen zu, sondern lass sie ins Gespräch einfließen, wenn es passt. Wenn ihr euch richtig gut versteht, was ja Voraussetzung für eine Freundschaft ist, wird das wie von alleine gehen.

 

Freundschaft mit dem/der Ex

Habt ihr beide völlig mit der Beziehung abgeschlossen - seid also nicht mehr ineinander verliebt oder trauert der Partnerschaft hinterher – spricht eigentlich nichts gegen eine Freundschaft. Gerade wenn Beziehungen sehr freundschaftlich ablaufen, kann dies eine gute Basis dafür sein, dass man sich auch später versteht.

Oft tut es gut, wenn man nach der Trennung erst mal ein bisschen Abstand voneinander nimmt um auch wirklich einen Übergang von der Beziehung in die Freundschaft zu schaffen.

 

Das Besondere an einer Freundschaft zwischen Jungs und Mädels

Auch wenn wir nicht mehr im Mittelalter leben, bestehen doch teils Unterschiede zwischen Jungs und Mädels. Es ist auch mal spannend die Dinge aus einer anderen Sichtweise mitzubekommen. Klar lernst du durch so eine Freundschaft die Denkweise des anderen Geschlechts teils besser kennen.

 

Mein Partner ist eifersüchtig auf die Freundschaft

Es kann vorkommen, dass dein Partner/deine Partnerin eifersüchtig auf einen Freund/eine Freundin sein könnte, der/die nicht das gleiche Geschlecht hat wie du. Meist löst sich dieses Problem dadurch, dass man die beiden einander vorstellt. Dadurch fühlt sich niemand mehr außen vor oder betrogen. Außerdem kannst du ganz klar machen, dass ihr einfach Freunde seid und du ja deinen Partner/deine Partnerin nicht ohne Grund als solche/n wolltest.

  • Folge uns


    Schnell über aktuelle Kettenbriefe & Abzock-Fallen informiert sein, die 147 Rat auf Draht BeraterInnen besser kennen lernen - Aktuelle Tipps & Infos von uns findest du auf unseren Social Media Kanälen:

    Instagram - @147rataufdraht
    Facebook – 147 Rat auf Draht
    WhatsApp Broadcast - 0676 / 88144251