Fokus auf Bier mit viel Schaum
CC0 / Pixabay PatternPictures (bearbeitet)

Alkohol - Infos für dich

Ab wann darf ich Alkohol trinken, was sind Alkopops, alle wollen das ich Alkohol trinke, was soll ich tun... Fragen über Fragen! Antworten darauf findest du hier. Zusätzlich erfährst du auch noch Ablehnsprüche! Also, klick dich weiter!
 

Ab wann darfst du Alkohol trinken?

Es gibt von Bundesland zu Bundesland kleine Unterschiede. Im Großen und Ganzen gilt, dass du unter 16 gar keinen Alkohol trinken darfst. Es ist auch verboten, dass dir Alkohol ausgeschenkt wird. Ab 16 darfst du so genannte weiche alkoholische Getränke wie z.B. Wein und Bier konsumieren. Harte alkoholische Getränke sind vom Gesetz her erst ab 18 erlaubt. Dazu zählen z.B. auch Mix Getränke wie Cola Rum oder Cola Whiskey. Welche Getränke als "hart" gelten ist abhängig vom Alkoholgehalt. Dieser steht, angegeben in Prozent, auf der Flasche drauf.

 
 

Alkopops

Bei so genannten Alkopops solltest du besonders vorsichtig sein. Denn: Alkopops sehen aus wie Limonade, schmecken süß wie Limonade und werden deshalb auch getrunken wie Limo. Man merkt gar nicht, dass man gerade jede Menge Alkohol zu sich nimmt. Vom Alkoholgehalt her, entspricht eine Flasche Alkopop allerdings einer großen Flasche Bier oder einem doppelten Schnaps.
Sie werden mit Rum, Wodka, Tequila oder Whiskey gemischt. Durch die Süße schmeckst du den starken Alkohol nicht, aber natürlich wirkt er trotzdem.

 

Alkohol trinken - soll ich oder soll ich nicht?

Ob auf einer Party, beim Fußballmatch oder im Schwimmbad, Alkohol ist nahezu überall erhältlich. Es ist nicht immer einfach dem Angebot zu widerstehen. Vor allem dann, wenn die Freunde Alkohol trinken und vielleicht auch noch versuchen, einen zu überreden, mit zu machen. Trau dich und mache nur das, was du wirklich möchtest. Unabhängig davon, was die anderen von dir verlangen. Wirklich cool ist nämlich nur derjenige, der sich traut, dass zu tun, was er selbst möchte. Denn das zu tun, was ohnehin alle machen, ist ja wirklich langweilig.

 

Wenn du neugierig bist, wie Alkohol schmeckt und gerne einmal probieren möchtest, dann ist das auch nicht schlimm. Kosten bedeutet allerdings mal nippen und nicht ein ganzes Glas zu trinken. Übrigens: Den meisten schmeckt Alkohol überhaupt nicht. Viele trauen sich nur nicht, das zu zugeben
Denke immer daran: Die Konsequenzen trägst am Ende ganz alleine du und nicht deine Freunde.

 
   
    Foto (bearbeitet) klaas hartz / PIXELIO
Mehrere Flaschen Alkopops.

 

So kannst du Alkohol cool ablehnen

Auch ohne Alkohol bist du trendy und kannst im Freundeskreis in sein, auch wenn es oft nicht ganz einfach ist. Wir haben ein paar Sprüche für dich zusammengestellt, die dir vielleicht helfen können, abzulehnen, wenn dir Alkohol angeboten wird. Aber nimm das nicht zu ernst. Wenn du einfach ehrlich sagst, was du über Alkohol denkst, dann brauchst du gar keinen Spruch. Echte Freunde mögen dich genau so, wie du bist!

 

Lustige Spruchtipps


  • "Ich steh nicht so auf Alkohol."
  • "Ich brauch noch jede Menge Energie heute, ich hol mir lieber einen Energy Drink."
  • "Danke, habs probiert, aber schmeckt mir nicht."
  • "Danke, aber ich brauch meine Gehirnzellen noch."
  • "Danke, ich verzichte auf die Fahne."
  • "Danke, ich verzichte auf das Kopfweh morgen."

 

 

  • Folge uns


    Schnell über aktuelle Kettenbriefe & Abzock-Fallen informiert sein, die 147 Rat auf Draht BeraterInnen besser kennen lernen - Aktuelle Tipps & Infos von uns findest du auf unseren Social Media Kanälen:

    Instagram - @147rataufdraht
    Facebook – 147 Rat auf Draht
    WhatsApp Broadcast - 0676 / 88144251