Geschwister sitzen Rücken an Rücken

Geschwister­konflikte

Die kleine Schwester platzt ständig ins Zimmer? Der Bruder nervt, obwohl man eigentlich seine Ruhe haben möchte? Wie du dich mit deinen Geschwistern einigen kannst, erfährst du hier.

Die jüngeren Geschwister nerven...

Gerade in der Rolle des "großen Bruders" oder der "großen Schwester" wird man häufig von seinen kleineren Geschwistern genervt. Sie platzen ins Zimmer ohne anzuklopfen, wollen mitkommen, wenn du dich mit deinen Freunden triffst und finden meistens einfach alles interessant, was du tust. Du darfst dabei nicht vergessen, dass du in der Rolle des großen Bruders oder der großen Schwester eine gewisse Vorbildfunktion für die Kleinen hast. Sie möchten gern so sein wie du.
Es bringt nichts, die Kleinen anzuschreien oder zu schimpfen, wenn sie dich nerven. Einerseits kannst du versuchen, mit ihnen über die Situation zu reden, ihnen z.B. zu erklären, warum du Ruhe brauchst beim Lernen. Das klappt allerdings nur, wenn deine Geschwister schon in einem Alter sind, wo sie das auch verstehen können.

Eine andere gute Lösung ist, einen "Deal" mit den Kleineren einzugehen, nach dem Motto: "Okay, eine halbe Stunde spiel ich mit dir, was du willst. Dafür beschäftigst du dich nachher wieder alleine." Auch wenn du eigentlich keine Lust hast, eine halbe Stunde ist meist schnell vorbei und lang nicht so anstrengend wie wenn dein Bruder oder deine Schwester den ganzen Tag weiter nervt!
 

Die älteren Geschwister nerven auch...

Fast jeder jüngere Bruder oder jede jüngere Schwester kommt mal in die Situation, wo er oder sie es unfair findet, dass die größeren Geschwister schon so viel dürfen und man selbst nicht. Oder wo man sich darüber grün und blau ärgern könnte, dass man von ihnen wie ein Baby behandelt wird. Manchmal haben größere Geschwister auch das starke Bedürfnis, die "Kleinen" zu beschützen, was ja an sich ganz nett ist, aber auf Dauer auch ziemlich nerven kann! In so einem Fall, ist es günstig mit dem Bruder oder der Schwester ein klärendes Gespräch zu führen und ihm oder ihr zu sagen, dass man manche Dinge auch gerne ohne ihre Hilfe machen möchte. Andererseits ist es auch wichtig, dass du die Privatsphäre des anderen akzeptierst. Du möchtest wahrscheinlich auch nicht deinen Bruder oder deine Schwester über alles informieren, was du tust oder was du z.B. mit deinen Freunden besprichst!?
 

Der Streit um Fernbedienung, Spielkonsole und Co

Zu den häufigsten Streitpunkten unter Geschwistern gehört wohl der Zank um bestimmte Spielsachen, das Fernsehprogramm oder den Computer. Hier findest du einige Tipps um diese Streitereien zu vermeiden:

Tipp

  • Stellt Regeln auf!
     
  • Hängt zum Beispiel einen Plan an den Kühlschrank, auf dem genau draufsteht, wann, von wem und wie lange der Computer oder die Spielkonsole genutzt werden darf.
     
  • Ebenso funktioniert es mit dem Fernseher. Hat jemand eine Lieblingssendung, die er auf keinen Fall verpassen möchte, sollte er die anderen rechtzeitig darüber informieren.
     
  • Auch wem, welches Spielzeug gehört, sollte ganz klar sein.
     
  • Gerade wenn du auch kleine Geschwister hast, ist es sehr hilfreich, wenn jedes Kind auf seinen Spielsachen z.B. ein kleines Pickerl in einer bestimmten Farbe hat.

Zwei Schwestern sitzen genervt auf dem Sofa

 

Zusammenhalten

So sehr Geschwister manchmal nerven, sei ehrlich, so schön kann es manchmal auch sein sie zu haben! Denk nur mal daran, wie es ist, wenn du bei deinen Eltern etwas durchsetzen willst. Mit deinen Geschwistern zusammen ist das schon mal viel einfacher. Gibt es Probleme oder Streit in der Familie, könnt ihr euch gegenseitig trösten und du bist nicht alleine. Auch Aufgaben im Haushalt sind viel schneller erledigt, wenn man sie sich unter den Geschwistern aufteilt!
Habt ihr schon mal daran gedacht eine wöchentliche Geschwisterstunde einzuführen? Eine Stunde wo nur ihr miteinander spielt, quatscht oder Pläne ausheckt?
Das stärkt euer Verhältnis und schweißt euch noch mehr zusammen, so dass, kleinere Unstimmigkeiten viel schneller wieder aus dem Weg geräumt sind. Und denk daran, jeder Konflikt ist auch eine Chance, an der bestehenden Situation etwas zu ändern und daraus zu lernen!

Folge uns

Schnell über aktuelle Kettenbriefe & Abzock-Fallen informiert sein, die 147 Rat auf Draht BeraterInnen besser kennen lernen - Aktuelle Tipps & Infos von uns findest du auf unseren Social Media Kanälen: