Küssendes Paar vor einem Springbrunnen

Knutschen in der Öffentlichkeit

Ist dir Küssen in der Öffentlichkeit unangenehm? Finde deinen eigenen Weg ...

Prinzipiell ist nichts dagegen einzuwenden, wenn man an öffentlichen Plätzen Küsse austauscht. Es muss aber beim Küssen bleiben, denn wer beim Geschlechtsverkehr in der Öffentlichkeit erwischt wird, muss mit einer Geldstrafe rechnen.

 

Meinungsverschiedenheiten mit dem/der Partner/in

Immer wieder kommt es vor, dass Partner unterschiedliche Vorlieben haben, was das Küssen und Schmusen in der Öffentlichkeit betrifft. Es ist besonders wichtig, offen mit seinem Freund /seiner Freundin über dieses Thema zu sprechen. Denn unausgesprochen kann es zu Konflikten führen, wenn einer beispielsweise immer den Kopf wegdreht, wenn der/die Partner/in ihn/sie vor anderen küssen will.

 

Photo by Ben Ostrower on Unsplash

Die eigenen Grenzen

Wenn es dir unangenehm ist, Zärtlichkeiten vor anderen auszutauschen, ist das absolut okay! Sexualität - und da gehört das Küssen dazu - ist etwas sehr Persönliches. Viele mögen es nicht, das Gefühl zu haben, beim Schmusen möglicherweise beobachtet zu werden.

Tipp


Sprich dich mit deinem Partner / deiner Partnerin ab! Sagt klar, was für euch okay ist und was nicht! Manchmal betrifft das "Nicht-Küssen-Wollen" auch nur Situationen, bei denen Menschen anwesend sind, die man gut kennt (beispielsweise Familienmitglieder oder Freunde) oder es ist genau umgekehrt! Wenn ihr darüber redet, könnt ihr Missverständnisse vermeiden!

Die Grenzen anderer

Gerade wenn man frisch verliebt ist, wollen viele es der ganzen Welt zeigen und vor lauter Leidenschaft fällt es schwer, die Finger von einander zu lassen. Aber gerade hier ist Fingerspitzengefühl gefragt.
Denn nicht jedem ist es angenehm, ein knutschendes Pärchen neben sich sitzen zu haben! Gerade dann, wenn andere vielleicht gerade Liebeskummer haben. Deshalb nehmt auch auf euer Umfeld Rücksicht!

 

Exhibitionismus

Spricht man über das Thema "Sexualität in der Öffentlichkeit", ist es wichtig, auch noch einen weiteren Punkt anzusprechen: Vielleicht hast du auch schon mal etwas von dem Wort "Exhibitionismus" gehört? Im medizinischen Sinne, handelt es sich dabei um eine zwanghafte Neigung, anderen seine Genitalien zu zeigen. Der/die Betroffene erfährt dadurch eine gewisse Befriedigung, manchmal kommt es in Folge auch zur öffentlichen Masturbation (Selbstbefriedigung). Dieses Verhalten ist ganz klar verboten! Solltest du jemals in die Situation kommen, dass dir jemand unaufgefordert seine Genitalien zeigt oder vor dir masturbiert, versuche ihn/sie möglichst zu ignorieren, gehe zügig weiter und informiere deine Eltern und/oder die Polizei!

Folge uns

Schnell über aktuelle Kettenbriefe & Abzock-Fallen informiert sein, die 147 Rat auf Draht BeraterInnen besser kennen lernen - Aktuelle Tipps & Infos von uns findest du auf unseren Social Media Kanälen: