Ein Mädchen kritztelt ein Herz auf die Schulbank

Traumfrau und Traummann vs. Realität

Filme und Serien vermitteln uns oft das Bild eines idealen Partners. Doch wie realistisch sind diese Vorstellungen?

Scheinwelt im Fernsehen

Ist dir vielleicht auch schon aufgefallen, dass es in Filmen und Serien fast nur wunderschöne Menschen gibt, die - vielleicht mit ein paar Hindernissen - wundervolle Partnerschaften führen? Manchmal ist dieses von Filmemachern gemaltes Trugbild leicht durchschaubar, in anderen Fällen weniger.

In einigen Serien ist offensichtlich, dass es unrealistisch ist, dass alle reich und schön sind, Tote wieder auferstehen und selbst die schwierigsten Beziehungen zu einem Happy End finden.

 

Vergleich: Film und Realität

Vergleichst du dein Leben mit einer Soap oder einem romantischen Film, wirst du sicher schnell erkennen, dass bei dir weder so viele Menschen sterben, noch so reich, erfolgreich, makellos und austauschbar sind, wie im Fernsehen. Auch geht das Leben nicht so glatt, kaum jemand wird vom Tellerwäscher zum Millionär, oder heiratet einen Prinzen. Dies ist genauso wenig real, wie das Monster im Gruselfilm.

 

Partnerschaften

"Disney hat mir ein unrealistisches Bild von Liebe vermittelt" ist ein Ausspruch, der gut beschreibt, wie Filme unsere Vorstellungen von etwas beeinflussen können. Filmemacher bemühen sich sehr, ihre Filme so zu gestalten, dass wir uns in die Hauptdarsteller versetzen können. Sonst wären sie ja auch langweilig.

Allerdings kommt es dadurch dazu, dass wir unser Leben mit dem der Personen im Film vergleichen. Besonders oft ist das bei Beziehungen der Fall.

 

Filmlieben - Sind sie realistisch?

Du siehst vielleicht, wie sich zwei Verliebte in einem Film schöne Geschenke machen, wie schnell Probleme in Serien nichtig sind, wie harmonisch eine Beziehung verläuft, wie romantisch ein gemeinsamer Urlaub ist, etc.

Doch dies sind nur Ausschnitte. Im wahren Leben findest du keine völlig verlassenen Strände um nachts picknicken zu gehen, Partnerschaften verlaufen nicht ohne Streitereien, auch die größte Verliebtheit wird mal zu Liebe und eine Beziehung ist keine Wanderung durch unendliche Romantik, sondern Alltag, Schule, Job, Haushalt, etc. holen uns immer wieder in die Realität zurück. Diese Realität fehlt in den meisten Filmen und Serien.

 

Traumfrauen und Traummänner

Lass dich nicht dadurch beirren, dass in Filmen Topmodels um das Herz des stinknormalen Gegenübers kämpfen, dabei dem Geliebten jeden Wunsch von den Augen ablesen und einfach alles richtig machen.

Niemand macht alles richtig. Weder du noch dein Schwarm kann das. Schließlich seid ihr Menschen mit eigenen Meinungen und habt für eure Beziehung keinen Drehbuchautor.

Nur im Film kann man eine pefekte Welt schaffen. Schauspieler spielen dort Rollen. Ihr wahrer Charakter unterscheidet sich meist von dem dieser.

 

Das Leben ist spannender als jedes Drehbuch

Die Realität ist oft spannender als es ein Drehbuchautor beschreiben kann! In einer Serie oder einem Film siehst du ja nur die spannendsten und schönsten Momente, der Menschen, die darin eine Rolle spielen. Was machen diese aber in den Stunden, Tagen und Monaten, die einfach ausgeblendet sind?

Du machst da eine ganze Menge! Während du dein Leben lebst, Zimmer ausmalst, Sport treibst, Freunde triffst,... hast du auch die Chance eine Beziehung zu führen - und diese besteht nicht wie im Film nur aus Momentaufnahmen, sondern auch aus kennenlernen, aufeinander zugehen, langen Gesprächen und vielem mehr.

Während den Charakteren im Fernsehen scheinbar die Zeit für ausgedehnte Gespräche fehlt, steht euch diese zur Verfügung. Nur so kann wirkliche Verbundenheit entstehen.

Sicher wirkt im Fernsehen alles romantisch und idyllisch, aber bei genauerem Hinsehen auch unrealistisch und langweilig.

 

Und wie sieht nun die Realität aus?

Eine Partnerschaft ist ein Aufeinanderzugehen. Man kann den anderen nicht ändern und zu dem machen, was man gerne hätte. Auch er kann dich nicht ändern. Läuft etwas nicht perfekt, ist das kein Grund gleich Schluss zu machen. Euch stehen viel mehr Möglichkeiten zur Verfügung. Über Probleme sollte man offen sprechen. Manchmal muss man auch tolerant sein oder die Nase nicht zu weit oben tragen. Es lohnt sich, sich um eine Beziehung zu bemühen, wenn es einen Ausweg aus einem Problem gibt, denn Traummänner und -frauen gibt es nur im Film.

 

Leben im Film wäre kein Honigschlecken

Mal ehrlich, stell dir vor, du müsstest leben wie der Traumpartner aus dem Film. Freunde würden dich bei Trauer nur mit einem Satz trösten und dann sollte alles wieder in Ordnung sein. Du müsstest immer perfekt aussehen, eine oberflächliche Partnerschaft führen, die zu Ende ist, wenn man mal etwas besprechen müsste und das Leben wäre gekennzeichnet durch Intrigen und Betrug (denn ohne dem wäre der Film ja langweilig). Berauschend wäre das nicht gerade.

Folge uns

Schnell über aktuelle Kettenbriefe & Abzock-Fallen informiert sein, die 147 Rat auf Draht BeraterInnen besser kennen lernen - Aktuelle Tipps & Infos von uns findest du auf unseren Social Media Kanälen: