Mädchen von hinten mit Rucksack in einer fremden Umgebung.
CC0 / Pixabay Unsplash (bearbeitet)

Ohne Eltern verreisen

Ab wann darf man alleine verreisen? Was kann hilfreich sein dabei zu haben? Müssen es die Eltern erlauben? In welchem Bundesland ist was erlaubt? Antworten auf Fragen rund ums eigenständige Verreisen vor dem 18. Geburtstag findest du hier!
 

Irgendwann kommt der Moment, in dem man auch einmal alleine verreisen möchte, auch wenn man noch nicht 18 und erwachsen ist. Mit Freunden bei einem Festival campen, mit dem Partner ans Meer, eine Städtereise oder was auch immer.

 

Rechtliche Situation

Es gibt kein Gesetz, dass Eltern dazu verpflichtet ihre Kinder alleine verreisen zu lassen. Allerdings gibt es auch kein Gesetz, dass das dezidiert verbietet. Bis zum 18. Geburtstag können eure Eltern also bestimmen, ob ihr alleine verreisen dürft oder nicht. Allerdings müssen sie sich dabei an die Jugendschutzgesetze, die am Urlaubsort gelten, halten. Sie dürfen euch nicht mehr erlauben, als der Jugendschutz erlaubt, strengere Regeln dürfen sie allerdings schon festsetzen.

 

Was ist wo erlaubt? - Österreich

In Österreich gibt es kein bundesländerübergreifendes Jugendschutzgesetz. Das bedeutet, dass in jedem Bundesland eigene Jugendschutzgesetze gelten. Wichtig für das Verreisen bevor man volljährig ist, dass man die Einverständnis der Eltern hat. Nimm diese schriftliche Erklärung auf deine Reise mit. Weiter unten in diesem Artikel findest du, was in dieser Erklärung stehen soll.

Hinsichtlich Übernachten in Hotels, Jugendherbergen und auf Campingplätzen gilt (aber nur dann, wenn deine Eltern damit einverstanden sind):
 

  • Burgenland, Salzburg, Steiermark und Tirol: Du darfst ab 16 ohne erwachsene Begleitperson in Hotels, Jugendherbergen und auf Campingplätzen übernachten.
  • Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich und Wien: In diesen Bundesländern gibt es keine explizite Regelung, Übernachtungen ohne erwachsene Begleitpersonen sind hier dann erlaubt, wenn deine Erziehungsberechtigten zustimmen.
  • Vorarlberg: Du darfst ab 10 ohne erwachsene Begleitperson in Hotels, Jugendherbergen und auf Campingplätzen, mit schriftlicher Zustimmung deiner Eltern, übernachten.
 


!!!!! Wichtig: Es gilt nicht das Bundesland in dem du wohnst, sondern das Bundesland in dem du übernachten möchtest!!!!!!

 

Was ist wo erlaubt? - Ausland

Auch wenn du ins Ausland reist, gelten die DORTIGEN Jugendschutzgesetze. Erkundige dich also immer im Vorhinein, was in deinem Wunschurlaubsland in deinem Alter erlaubt ist, sonst kannst du Vorort Schwierigkeiten bekommen!

Was wo erlaubt ist, kannst du hier zusammengefasst nachlesen:

 
 

Einverständniserklärung mitnehmen!


Wann immer du alleine verreist, solltest du eine Einverständniserklärung / Reisevollmacht deiner Eltern mitnehmen. Immer wieder werden stichprobenartige Kontrollen gemacht und das erspart dir einfach Ärger. Es reicht wenn deine Eltern ganz formlos ein paar Zeilen formulieren. Z. B.

Ich, ... (Name des/der Erziehungsberechtigten), bin davon in Kenntnis gesetzt und erlaube, dass meine Tochter/mein Sohn, ... (Name des/der Jugendlichen), sich von xx.xx.xxxx bis xx.xx.xxxx in ... (Ort) aufhält.

Name
Adresse
Telefonnummer
Unterschrift des/der Erziehungsberechtigten


Eventuell macht es auch noch Sinn, eine Kopie des Reisepasses des Elternteils mitzuhaben.

Fürs Ausland ist es sinnvoll, das Schreiben entweder in der jeweiligen Landessprache mitzunehmen oder zumindest auf Englisch.

 

Ausgehzeiten und Co.

Erkundige dich auch, wie du Jugendschutzgesetze am Urlaubsort hinsichtlich Alkoholkonsum, Ausgehen, etc. geregelt sind, um unliebsame Überraschungen zu vermeiden. In Kroatien z. B. darf man bis zum 16. Geburtstag ab 23.00 nur in Begleitung einer erwachsenen Person unterwegs sein.

 

Kann man einen Urlaub selbst buchen?

Sobald du 14 Jahre alt bist, giltst du als mündige/r Jugendliche/r. Ab dem Zeitpunkt kannst du vom Gesetz aus mit deinem eigenen Einkommen (das kann auch Geld von deinen Eltern sein) bei einem Reisebüro eine Reise buchen. Das Gesetz sagt allerdings, dass dabei die Zahlungsverpflichtungen (also der Preis der Reise) deine Lebensbedürfnisse nicht übersteigen dürfen. In der Praxis verlangen viele Reisebüros von Jugendlichen eine Einverständniserklärung der Eltern.

 
 

Tipps zum Überzeugen der Eltern


Es gibt nicht DAS Argument, das alle Eltern überzeugt. Aber folgendes kann hilfreich sein:
 

  • Je mehr dir deine Eltern auch im alltäglichen Leben vertrauen können, umso bessere Chancen hast du, dass sie dir auch hinsichtlich eigenem Verreisen vertrauen. Also sprich: Halte dich an Vereinbarungen, sei pünktlich etc. Das alles kannst du dann als Argumente vorbringen. Z. B. Ihr wisst ihr könnt euch auf mich verlassen, ich werde mich auch von dort regelmäßig melden u.s.w.
  • Überlege dir gute Argumente, warum du unbedingt verreisen möchtest. Z. B. etwa um selbständiger zu werden, deine Sprachkenntnisse aufzubessern, um neue Länder kennenzulernen.
  • Oft können Freunde, die deine Eltern kennen, auch ein überzeugendes Argument sein. Da die Eltern wissen, dass auch deren Eltern es erlauben. Besonders gut zieht das Argument, wenn deine Eltern deinen Freunden vertrauen.
  • Wenn es um Festivals geht, könntest du auch argumentieren, dass immer Security- und Rettungspersonal vor Ort ist.
  • Zeige deinen Eltern, dass du selbst an Sicherheit denkst und zeige ihnen, welche Erkundigungen du schon eingeholt hast: z. B. Jugendschutzgesetze vor Ort, Notrufnummern vor Ort, nächstes Krankenhaus, günstige Kontaktmöglichkeiten, um mit Eltern kommunizieren zu können.
  • Folge uns


    Schnell über aktuelle Kettenbriefe & Abzock-Fallen informiert sein, die 147 Rat auf Draht BeraterInnen besser kennen lernen - Aktuelle Tipps & Infos von uns findest du auf unseren Social Media Kanälen:

    Instagram - @147rataufdraht
    Facebook – 147 Rat auf Draht
    WhatsApp Broadcast - 0676 / 88144251