Junge Frau hält ihre Hände vor das Gesicht.

Unglaublich peinlich

Niemand schafft es, sich an allen Fettnäpfchen vorbei zu schwindeln, die das Leben so für einen bereit hält. Jedem passiert einmal etwas ungemein Peinliches. Nur wie soll man damit am besten umgehen?
 

Häufige Reaktionen

Rums ... ein Sturz über die Stiegen und das gerade mitten in der Pause, vor allen deinen Schulkollegen. Dein Schwarm zeigt deinen Liebesbrief weiter. Du wirst knallrot und läufst schnell weg. Am nächsten Tag in der Früh tust du alles, um deinen Eltern eine Krankheit vorzuspielen, damit du nur ja nicht in die Schule musst. Kennst du das? Hast du bis jetzt so reagiert? Dann schauen wir mal ob das auch sinnvoll ist.

 

Sinnvolle Reaktion?

Wenn du einfach wegläufst, machst du unbewusst erst recht auf das peinliche Erlebnis aufmerksam. Du zeigst den anderen, wie peinlich dir das ist und wirst somit unfreiwillig zur Angriffsfläche für andere. Denn verarschen macht vielen gerade dann Spaß, wenn Personen zeigen, wie sehr sie das trifft. Tu denen nicht diesen Gefallen. Doch wie kann man es besser machen?

 
Mädchen lacht und deutet mit den Fingern nach rechts.
Foto © Sarah Ross photography unter creative commons Lizenz

Gleiche Peinlichkeit - andere Reaktion


Versuchs doch beim nächsten Tritt ins Fettnäpfchen mal mit einer anderen Reaktion:
Also z. B.: Du fällst mitten in der Schule die Stiegen hinunter. Alle deine Schulkameraden sehen es und lachen. Du stehst auf, schaust kurz ob du dir eh nicht weh getan hast und springst über deinen Schatten und lachst einfach mit. Du kannst auch etwas sagen wie z. B. „"Na, bin ich super. Endlich haben wir in der Schule was zu lachen."“ Oder auch: "Das schafft nicht jeder, stimmt's?"
So nimmst du den anderen nämlich gleich den Wind aus den Segeln. Du zeigst, dass du mit der Situation gut umgehen kannst. So bietest du den anderen keine Angriffsfläche. Und zusätzlich zeigst du noch, dass du Humor hast. Über sich selbst lachen zu können, ist nämlich eine Gabe, die nur wenige besitzen.

 

Übung macht den Meister

Natürlich ist es auch nicht einfach, über sich selbst zu lachen und in peinlichen Situationen so souverän zu reagieren. Aber das kannst du auch ein bisschen lernen. Übe z. B. mal mit deiner besten Freundin/deinem besten Freund einen Nachmittag lang Reaktionen auf Peinlichkeiten. Ihr werdet sehen, wie viel Spaß es macht, sich ultra peinlichen Dinge auszudenken. Und alleine schon das Überlegen von Reaktionsmöglichkeiten, macht dich sicherer bei deiner nächsten kleinen "Blamage".

 

Und noch was: Auch wenn dein letzter Ausrutscher kurz Schulgespräch ist, kannst du dir sicher sein, dass bald jemand anderem etwas passiert und du als Interessenspunkt Nummer eins schnell abgelöst wirst.

 
  • Folge uns


    Schnell über aktuelle Kettenbriefe & Abzock-Fallen informiert sein, die 147 Rat auf Draht BeraterInnen besser kennen lernen - Aktuelle Tipps & Infos von uns findest du auf unseren Social Media Kanälen:

    Instagram - @147rataufdraht
    Facebook – 147 Rat auf Draht
    WhatsApp Broadcast - 0676 / 88144251