Mädchen liegt mit Herzpolster traurig auf dem Bett

Was die Peerberatung so besonders macht?

Hier hast du die Möglichkeit, mit Jugendlichen in deinem Alter (16 – 21) über deine Probleme/Anliegen/Sorgen zu chatten, aber auch Erfahrungen auszutauschen.

 

Warum mit Peerberater*innen schreiben?

Weil es manchmal einfacher ist, mit Personen zu schreiben, die vielleicht gerade die gleichen Dinge durchmachen oder erst erlebt haben, die wissen, wie es sich anfühlt, wenn in der Schule/Lehre/Studium grad alles zu viel wird, wenn es Stress mit den Eltern gibt oder eine wichtige Entscheidung ansteht.